Geileweine I Weinmoment x Arty Farty

Text: Simon Hariman / Fotos: Athenea Diapoulis

Bekanntes Szenario: Man steht vor einem vollen Weinregal, der Blick schweift über die Etiketten und die Frage kommt auf: „Welchen Wein nehme ich verdammt?!“ Kaufe ich nach Budget oder nach dem Etikettendesign? (So mach ich das sehr oft ) Oder ist ein ganz anderes Kriterium kaufentscheidend? Wie kann ich erkennen welcher Wein wirklich sein Geld wert ist? Wäre ja toll, wenn man einen Kenner zur Seite hätte dem man erklären könnte zu welchem Anlass man den Wein braucht, nicht wahr?

Dem Problem haben sich die Gründer & Weinfuzzis von Geile Weine angenommen und dafür eine Online-Lösung umgesetzt. Auf der Webseite kann man natürlich im Online-Shop stöbern oder den passenden Wein für jeden Moment finden. Weinmomente nennen diese sich und die heißen beispielsweise: „Rote Weine für kalte Tage“ oder „Langer Abend im Büro“. Genau die richtige Auswahl an Weinen für jeden Anlass anzubieten, das ist das Ziel. Für Laien eine hervorragende Lösung des Problems. Ich verfolge Geile Weine seit ihrer Crowdfunding Aktion bei Seedmatch im letzten Jahr und fand die Idee und Umsetzung richtig gut.

Jetzt ergab sich die Gelegenheit, Micha und Felix von Geile Weine bei einem Weinmomente Event persönlich kennen zu lernen und ein paar Weine zu genießen. Ort & Datum des Geschehens: Arty Farty, 03.02.15
Jury: ca. 20 Weingenießer

Micha & Felix haben vorab ein wenig über Geile Weine erzählt, wie sie dazu gekommen sind, Ihre Philosophie und über den Unterschied zwischen stationärem Handel und dem Online Handel. Das Wie ist schnell erklärt ... sie haben mein oben beschriebenes Problem erkannt. Egal ob direkt am Regal oder online. Ich bin überfordert und ich glaube ich stehe mit dem Problem nicht allein da. Interessant fand ich die Tatsache, dass sie fast jeden Winzer persönlich kennen und die Auswahl bewusst klein halten. Also wir reden hier nicht von 8.000 Weinen im Sortiment, sondern von 200 bis 300 ausgesuchten Weinen, die sie kennen und lieben.

Im Mainzer Store Weinraumwohnung steht Micha oft für den Kunden parat, berät, verköstigt und verkauft. Dort hat Micha auch mehr Wein im Angebot als online, aber so soll es auch sein, sagt Micha. Im Laden testen sie zum Teil auch Weine und die besten schaffen es dann auf die Online-Plattform. Aber genug davon, hier geht’s eigentlich um das schöne Event in der Arty Farty.

Die Beiden haben 5 Weine mitgebracht - 3 Weiße und 2 Rote. Als Thema bzw. Anlass haben sie sich den Kölner Karneval ausgesucht. Die Weine waren eher fruchtig, wild und bunt. Als Apero gab’s die „Wilde Susi“ – borstig, spritzig, trocken. Check, war schon mal ein guter Einstieg. Dazu tischten die Jungs noch Käse, Wurst, Oliven und Brot auf.

Dreck im Speck“ – duftig, blumig, wild. So hieß der erste Wein, den es nur bei Geile Weine gibt. Geschmacklich sehr blumig und exotisch. Vorweg unser Favorit an dem Abend! Micha erzählte uns eine kleine Anekdote, wie sie mit dem Winzer Jens in einem VW Bus die Süße mit der Pipette "gepantscht" haben. Das Ergebnis ist wie gesagt ganz toll.

Sauvignon Blanc“ – fruchtig, frisch, grün. Der zweite Wein ist eher ein Schorlenwein, fruchtig und aus Frankreich und Neuseeland.

Muskateller“ – saftig, Litschi, Rosenblüte. Besitzt mehr Aroma als ein Riesling/Weißburgunder, ist halbtrocken und besitzt eine leichte Süße.

Kommen wir zu den leckeren Rotweinen!

Mouth bomb“ – würzig, fruchtig, trocken. Ein total geiler Rotwein! Ein Cuvée Wein bedeutet: Ein Verschnitt aus mehreren Rebsorten. In diesem Fall aus 7 Rebsorten. Wie der Name schon verrät eine Explosion im Mund ;-)  Ohne Zweifel der m.M nach leckerste Rotwein den wir seit langem getrunken haben. Würde auch gerne mal den Winzer kennenlernen der ein ziemlicher Weinpunk sein soll!

The Bean“ – Kaffee, Kirsche, Karacho. Ich liebe ja Kaffee, aber der letzte Wein hats mir nicht so angetan. Vielleicht war es einfach zu ungewohnt? Keine Ahnung, aber es schmeckte stark nach Kaffee, dunkler Schokolade und ziemlich kräftig. Den Geschmack bekommt der Wein übrigens auch durch die getoasteten 220L Fässer in dem der Wein gelagert wird.

Nach rund 2 Stunden war die Verkostung vorüber und wir saßen dort noch eine Weile zum netten Plausch. Die Truppe von Geile Weine tourt regelmäßig quer durch DE. Die Termine und wo Du Dich für ein Event anmelden kannst hier: geileweine.de/events

Uns hats sehr viel Spaß gemacht und wir werden uns definitiv „Mouth Bomb“ und „Dreck & Speck“ online nachordern. Danke an alle von Geile Weine, die den Abend sehr schön gestaltet haben und auch an Chantal von muxmäuschenwild für die Einladung.

Eure Athenea & Euer Simon