DER SUPERMARKT ZUM C/O POP-FESTIVAL 2015

Text: Steffi Kutsch & Fotos: Christian Schaffrin / facebook.com/ChristianSchaffrinPhotography

Ein herrlicher c/o Pop-Samstag stand bevor. Das Wetter war sommerlich warm, die Sonne strahlte. Dies alles sorgte für wunderbar gute Laune bei den Besuchern sowie Betreibern des SUPERMARKTes. Der Hans-Böckler-Platz, direkt am Bahnhof West gelegen, hatte sich ebenso fein herausgeputzt: Fröhlich-bunte Wimpelketten schlangen sich um die dort stehenden Bäume, angenehm einladende Musik schallte über den Platz.

Ganz anders, als man in der sonst so verkehrs-chaotischen Kölner Innenstadt hätte erwarten können, fanden die Aussteller zügig Parkplätze, bauten in Windeseile ihre Stände auf, und dekorierten sie liebevoll. Die Stimmung war bestens, man unterstützte sich gegenseitig und freute sich auf den bevorstehenden Besucheransturm. Und dann kamen sie: die gut gelaunten Familien mit erwartungsvollen kleinen Kindern an der Hand, die sie in Richtung des Angebots zogen, die Mädels, die sich heute zum Shoppen verabredet hatten, ältere Ehepaare, die hier ihren gemütlichen Sonntagsausflug verlebten und dabei interessiert das reichliche Angebot der verschiedenen Stände begutachteten, ganze Cliquen mittleren Alters, die es u.a. auf das kulinarische Angebot, z.B. leckere Snacks vom Maria Eetcafe Köln, abgesehen hatten, und mit Kaffee oder Bierchen in der Hand, munter von c/o Pop- Konzerten der vergangenen Tage berichteten, und jetzt zur Gute-Laune-Musik des HEY- DJ Teams, schön elektronisch, ein wenig Indie, lässig mitwippten. Noch erfreuter waren diese über den hübschen, bunten Konfettiregen, den Benny Wild und Flipper, an ihrem glitzernd dekorierten DJ-Pult aus einem Zylinder zauberten und über die Gäste regnen ließen. Dazu überraschten sie mit echtem Disco-Feeling durch den zeitweiligen Einsatz ihrer Nebelmaschine am Stand, was die Leute sofort aufgriffen, und sich zu dem ein oder anderen heiteren Open Air-Tänzchen hinreißen ließen.

Danach wurde weiter geschaut, probiert, gekostet, gelacht, geklönt und gekauft, das Warenangebot war bunt und einladend. Kulinarisch konnte man z.B. am Stand von Gabys Grüner Garten fündig werden. Sie produziert eigene feine Köstlichkeiten wie süße Aufstriche, Chutneys, Salsas oder Pestos, veredelt Olivenöle und Essige, und verwendet bei all ihren Produkten soviel Grundzutaten wie möglich aus ihrem eigenen "grünen" Garten. Alles vegetarisch und ohne künstliche Zusätze.

Die Marke Koawach wiederum bot besonders leckere Kakaogetränke, mit und ohne Guarana, an. Das Sortiment wirkt belebend, als schokoladige Kaffee-Alternative aus ökologischem Anbau, alles fair gehandelt. Die Besucher konnten sich hier durch sechs köstliche Geschmacksrichtungen, wie Klassik, Chili, Zimt-Kardamom, Pur (zuckerfrei), Dschungelkakao und Edelbitter probieren.

Aber das bunte SUPERMARKT- Angebot war nicht rein kulinarisch, auch Textil konnte man hier besondere Stücke entdecken. So jagten die Shirthunters über den Platz und baten Aussteller wie Besucher ihr dort ergattertes Lieblingsshirt zu präsentieren.

Auch an anderer Stelle konnte man fette Beute machen: Bei Trinkhallen Schickeria entstehen jeweils aus gefundenen Stoffen und gesammelten Modeklassikern, wie z.B. einem schlichten Herrenhemd, in Wiederverwendung und Umnutzung, ergänzt mit neuartigen Features, völlig eigene, kreative und stilbewusste Kleidungsstücke, die als Unikat oder in limitierter Auflage zu erwerben sind, allesamt in hochwertiger Qualität und sorgfältiger Verarbeitung zu bezahlbaren Preisen. Hier konnte man bestimmt sein Lieblingsstück finden.

Um ganz besondere Schmuckstücke handelte es sich auch bei ÉTEPROLÉTE, einem lokalen Label für Schmuck, Design und Accessoires aus dem Herzen Kölns. Der Stil sei „zwischen urban und boho“, nichts von der Stange, die Stücke würden auf Bestellung in liebevoller Handarbeit für den Kunden sogar persönlich angefertigt.

Alle auf dem SUPERMARKT erstandenen Schätze verpackte man am besten gekonnt in dem „IT-Piece“ des Labels ZITAT, einem besonders qualitativ hochwertig von Hand gefertigten Unisex-Turnbeutel, der ausschließlich als Kleinserie mit immer neuen, einzigartigen Stoffen produziert wird, und als trendiger Rucksack überaus viel Stauraum bietet, was einem hier besonders gelegen kam. Insgesamt bedient sich das Kölner Label, was Inspiration, Farben und Formen angeht, zeitgenössischer Kunstströme, und verwandelt diese in tragbare aber individuelle Kleidungsstücke, in Schuhe, Taschen und Accessoires.

Es ging beim SUPERMARKT tatsächlich ums Erleben und durchaus nicht nur ums Kaufen und Verkaufen. Als Beispiel hierfür steht die Faradgang e.V. Sie informierte vor Ort darüber, wie man Menschen mobil machen könne, die aus finanziellen, sozialen, gesundheitlichen oder politischen Gründen Unterstützung bräuchten. "Wir lieben Fahrräder, wir lieben Fahrrad fahren, wir sammeln Räder, wir reparieren Räder, wir vermitteln Räder. - Gemeinsam mit anderen möchten wir Bindeglied zwischen Menschen und Fahrrädern sein!“, so ihr Statement, was viel Anklang und Unterstützung fand.

Als gegen 18 Uhr, gefühlt natürlich zu früh, der Abbau der Stände erfolgte, damit auf dem Hans- Böckler-Platz das nächste Highlight erfolgen konnte, die Umsonst-Konzerte vom Dach des hier stehenden RedBull-Busses mit hervorragendem Lineup (Golf, Megaloh, Karate Andi u.a.), konnte ein herrlicher Tag entspannt ausklingen.

Als Resumee kann folgendes gelten: Die Aussteller des SUPERMARKTES präsentierten viel Handgemachtes, Schmuck, Mode und Design, so weit das Auge über den Hans-Böckler-Platz reichte. Es gab junge Labels, regionale und internationale, mit spannenden, neuen Designtrends von rund 60 Designern, oft natürlich, nachhaltig und immer wunderschön!

Der SUPERMARKT hat seit vielen Jahren Tradition, jeweils als Sommerveranstaltung im Zentrum der c/o Pop sowie als SUPER WEIHNACHTSMARKT, einer Indoor-Veranstaltung als Last Minute-Shopping kurz vor Heiligabend.

Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass wir hier als Novum eine weitere kommende SUPER-Veranstaltung ankündigen dürfen: Der super Fashion Markt im MAKK (Freitag, 6.11. bis Sonntag, 8.11.)

Seid dabei! Wir finden euch SUPER!

Eure Steffi & Euer Christian