Gastro I Neueröffnung: Frau Nora & Herr Max

Text: Julia Troesser / suedstadtgold.blogspot.de & Fotos: Nathan Ishar / pramudiya.com

Frau Nora und Herr Max haben ihren Laden beim Universum bestellt. Das sagen sie zumindest selbst. Denn, als sie sich in die Backsteinräume mitten in der Südstadt verliebten, verkaufte hier ein alteingesessener Goldschmied seinen Schmuck. „Es war klar: Der bleibt noch 20 Jahre!“, erzählt Nora. „Wir wussten aber, dass der Laden perfekt für uns wäre. Wir haben uns einfach still gewünscht, ihn zu bekommen.“ Und plötzlich rief eine Freundin an, die fragte, ob wir schon gehört hätten, dass der Goldschmied auf der Merowinger Straße umziehe ...?

Seit Mitte Januar verkündet eine schwarze Tafel auf dem Bürgersteig, dass an dieser Stelle nun „frau nora & herr max“ zu finden sind. Das Ehepaar verkauft in seinen geliebten Backsteinwänden nicht nur Kaffeespezialitäten, Kuchen und Quiches, sondern auch hochwertige Wohn-Accessoires – fast ausschließlich skandinavischer Herkunft.

„Dies ist wirklich ein Herzensprojekt“, erzählt mir Nora, als ich den ersten Löffel Milchschaum von meinem Latte Macchiato nehme. Um das zu glauben, müsste ich gar nicht in ihre glänzenden Augen gucken. Es reicht, mich einfach umzusehen. Der Plattenspieler läuft, auf der geschwungenen Theke zischt die Kaffeemaschine, daneben führen zwei Stufen „in den Laden“, wie Nora und Max sagen. Hier gibt es zum Beispiel dänische Design-Kaffeekannen, superweiche Baumwolldecken und dezent gemustertes Bambusgeschirr. Im Kinderregal liegen Spielwaren und Accessoires, die nicht nur wahnsinnig niedlich, sondern auch nachhaltig produziert sind. Die Pullis und Mützen hat Noras Mutter selbst gestrickt.

Frau Nora und Herr Max sind in der Südstadt schon länger bekannt. Mehrere Jahre standen sie mit ihrem Kaffeefahrrad auf dem Öko-Markt am Severinskirchplatz, fuhren zu Hochzeiten, auf Festivals oder Geburtstage. „Aber es war immer klar, dass wir eigentlich einen eigenen Laden wollten, „eine Base“ für uns.“ Denn die beiden 30-Jährigen haben bereits zwei Jungs zu Hause, das dritte Kind sei unterwegs – „und jetzt haben wir mit unserem Laden Baby Nummer vier“, sagt Nora lachend.

Für das skandinavische Design ist sie verantwortlich: Nora wuchs in Köln auf, hat aber dänische Wurzeln und bereits drei Jahre in Kopenhagen gelebt. Sie wollte das Gefühl ihrer zweiten Heimat nach Köln holen. „Ich habe jedes Stück selbst ausgesucht und liebe alles, was wir anbieten!“ Und das ist ziemlich viel: Bis auf Theke, Tische und Stühle steht bei Frau Nora und Herrn Max alles zum Verkauf. Man übersieht leicht die kleinen Preisschilder, die an den Deckenleuchten baumeln, aber wer will, kann sogar die mit nach Hause nehmen. „Meistens haben wir alle Sachen vorrätig“, sagt Nora, „aber wenn ein Kunde exakt die Lampe im Fenster haben will, bekommt er sie. Er soll dann einfach abends wiederkommen -- bis dahin haben wir sie abmontiert!“ Nur die Kaffeemaschine bleibt natürlich, wo sie ist: auf der Theke, die Nora und Max ihrem früheren Südstadt-Stammladen „KaffeeBrause“ abkauften, als dieser schloss. Die Theke sollte im Veedel weiterleben, fanden Nora und Max, und gaben ihr auf der Merowinger Straße eine neue Heimat. Jetzt dient sie als Unterlage für frisch gemahlenen Kaffee, der von der „roestbar“ in Münster geliefert wird, und immer 92 Grad heiß aus der Maschine kommt. Die Cupcakes, Tartes oder Quiches stammen aus der Patisserie „Dehly & de Sander“, die Milch ist bio, und natürlich in veganer Variante erhältlich.

Nora und Max haben das Barista-Handwerk in Wien gelernt. Sie stehen beide genauso hinter der Theke, wie im Verkaufsbereich -- die Räume sind ihr zweites Zuhause geworden. „Wir wollten einen Ort schaffen, an dem Menschen sich wohlfühlen – eine warmherzige Atmosphäre“, sagt Nora, während ich vor meinem mittlerweile längst leer gelöffelten Latte Macchiato-Glas sitze und Max zusehe, wie er eine neue Platte auflegt. Dass sie das wirklich geschafft haben, können Frau Nora und Herr Max manchmal selbst noch nicht glauben: „Dann stehen wir hier einfach, gucken uns um und denken: Wahnsinn, das ist echt die Realität!“

Und die haben sie mit ihrem Laden noch ein Stück schöner gemacht.

frau nora & herr max I Merowinger Straße 20
Montag bis Freitag: 10 bis 17.30, Samstag: 10 bis 15 Uhr

Eure Julia & Euer Nathan