Serie: "Auf ein Kölsch" - Kneipentour - Zweite Etappe im Stiefel

Text: Vanessa Schaefer & Fotos: Auf ein Kölsch / Location: Stiefel
 

Freitagabend – junge Gesichter tummeln sich auf der Zülpicher Straße. Unser heutiger Zielort befindet sich mitten im Geschehen der Kölner Neustadt-Süd: Die Kultkneipe STIEFEL. Schon die Fassade der Hausnummer 18 lässt uns schnell unsere allwöchentlichen To-dos vergessen. Ganz plötzlich fühlt man sich an Alice im Wunderland meets StreetArt erinnert. Statt des Kaninchenlochs genügt uns aber die Tür – also rein ins Getümmel!

Wer schnöselige, auf’s kleinste Detail hergerichtete Bars nicht mehr sehen kann, ist hier genau richtig. Zwischen mit Edding beschrifteten Wänden, unzähligen Barhockern und Kickern finden sich Leute ein, die sich nicht verstellen oder verkleiden wollen. Vielleicht ein kleines bisschen ranzig, aber charmant!

Aus den Lautsprechern dröhnt TNT und Stephan, der Besitzer, schiebt mir an der 11 Meter langen Theke ein frisch gezapftes Kölsch rüber. Sobald der erste Durst gestillt ist, gehen wir auf Entdeckungstour: Der Laden ist überraschend groß, witzig verwinkelt und bis an die Decke mit Sticker beklebt. Doch sollte man sich nicht von der herrlich unaufgeregten Inneneinrichtung täuschen lassen – Matthieu zaubert an der Bar die besten Cocktails des Veedels!

Wer danach noch einen Gutenacht-Snack benötigt, braucht nur ein paar Schritte zu Kölns besten Falafel-Läden – eine kleine Stärkung für den morgigen Abend in der Stapelbar!

Samstag: Stapelbar
Sonntag: Kölschbar
Montag: Grünfeld

Eure Vanessa