Urban Pop Up Yoga im Café Edelgrün

Text: Nicole Neuser & Gastfotografin: Luisa Zeltner

Eine Yogastunde mitten in einem Kölner Café? Das klingt auf Anhieb ziemlich gut, wie wir finden. Uns gefällt der Gedanke von der Yogamatte direkt an den frisch gedeckten Frühstückstisch zu hüpfen. Und genau das dachten sich die beiden Inhaberinnen Nadine und Sandra vom Yogastudio Yogasana auch. „Wir wollen das Schöne mit dem Angenehmen verbinden. Mit unserem ‚Urban Pop Up Yoga’ bringen wir so unsere Yogastunden mit dem Genuss eines leckeren und gesunden Frühstücks zusammen“, erzählt Nadine.

Den Auftakt des neuen Formats machte das Urban Pop Up Yoga am vergangenen Samstag im Café Edelgrün. Bepackt mit Yogamatte und ordentlichem Frühstückshunger machten wir uns also auf in die noch recht neue Location, die sich auf Clean Eating Gerichte spezialisiert hat. Als wir ankommen, haben es sich die meisten Yogis bereits auf ihrer Matte vor der bis oben mit Pflanzen begrünten Wand gemütlich gemacht. Die Tische des Edelgrün sind alle zur Seite geschoben. Es folgt eine dynamische, aber dennoch entspannte Yogastunde, bei der für jedes Yogalevel etwas dabei ist. Und während wir uns im herabschauenden Hund vergnügen, dreht der Mixer in der Küche fröhlich seine Runden, um frisches Obst für die Acai Super Bowls und den Chia Pudding zu pürieren.

Uns ist es wirklich wichtig, dass das Essen nach unseren Yogastunden frisch und gesund ist.
— Nadine

„Wir setzen selbst auf eine zucker- und getreidefreie Ernährung und erleben so Tag für Tag die Vorteile dieser Lebensweise“, fügt sie hinzu. Zur Umsetzung ihrer Urban Pop Up Yoga-Idee kam das Edelgrün da ganz recht. Yoga im Café schwirrte bereits seit Beginn ihrer gemeinsamen Yogakarriere immer wieder in ihren Köpfen herum, aber immer bekamen andere Pläne den Vortritt. „Als wir dann das Café Edelgrün einfach mal als ganz normale Gäste ausprobierten, fiel es uns wie Schuppen von den Augen. Unsere Idee passte hervorragend mit dem tollen Angebot des Edelgrüns zusammen“, erzählt Sandra. Die drei Gründer des Edelgrün, Sinan, Lennart und Jan waren sofort begeistert von der Idee.

Das Urban Pop Up Yoga ist dabei nicht das einzige Yoga-Event, das Nadine und Sandra außerhalb ihres Yogastudios, das es nun seit zwei Jahren in Köln gibt, veranstalten. „Wir mögen unser Studio sehr und sehen es als tolle Basis für unseren Yogaunterricht. Wir lieben aber beide
die Organisation von Yoga-Events, die auch mal an unüblichen Orten stattfinden dürfen. Wir träumen sogar manchmal von der Idee, eine Yogastunde mitten auf dem Brüssler Platz anzubieten“, erzählt Nadine.

Kennengelernt haben sich die Beiden damals im Studium an der Sporthochschule in Köln. Für den Job haben sie dann mehrere Jahre in verschiedenen Städten gelebt, sich aber nach Sandras Rückkehr nach Köln wieder getroffen. „Es war klar, dass wir etwas zusammen gründen wollen und zufällig wollten wir beide gerade eine Yogaausbildung anfangen“, so Nadine. Als dann auch noch die Räume frei wurden, in denen sich heute ihr Yogastudio befindet, kam eins zum anderen. So haben sie nun die Möglichkeit, ihre geteilte Leidenschaft für modernes Yoga in vielen Facetten auszuleben.

Dass die zwei auch sonst ziemlich gut harmonieren, merken wir auch während der Yogastunde im Café Edelgrün. Die sechzig-minütige Einheit vor unserem Clean Eating Frühstück wird von beiden Yogalehrerinnen zusammen angeleitet. Nachdem Nadine mit einem Warm-Up startet, sagt Sandra anschließend die fließenden Sonnengrüße an. Zum Abschluss packen alle Teilnehmer mit an und helfen, die Tische im Edelgrün wieder an ihre üblichen Plätze zu befördern. Und dann lassen wir es uns endlich schmecken und probieren uns durch leckere Café-Mixgetränke, Acai Bowls und kleine belegte Brothäppchen.

Das Urban Pop Up Yoga soll nun öfter stattfinden und am liebsten würden Sandra und Nadine in jedem Kölner Veedel ein passendes Café für ihr Yoga-Event finden. Am 5. August geht es aber erst mal weiter mit dem Urban Pop Up Yoga im Wndrfuel.

Yogastudio Yogasana
Lichtstraße 26-28
50825 Köln

Eure Nikki & Luisa