Back to All Events

Museum für Zeichnung: Warum sich Menschen stechen lassen

15. April bis 24. August 2015
Monika Bartholomé – Museum für Zeichnung

Monika Bartholomé ist als Zeichnerin bekannt geworden, nicht zuletzt auch durch die Arbeiten, die sie jüngst für das Gebet- und Gesangbuch der deutschsprachigen katholischen Bistümer realisiert hat. Weniger bekannt ist ihr umfangreiches Archiv über die Zeichnung, das Postkarten, Publikationen, Zeitungsartikel, Filme und Originalzeichnungen umfasst und das nun im Museum für Zeichnung in Kolumba erstmals öffentlich präsentiert wird. Monika Bartholomé hat diese Sammlung über viele Jahre zusammengetragen. Sie stellt damit nicht nur ihre eigene Kunst in einen größeren Kontext, sondern eröffnet ein eigentliches »musée imaginaire«, eine Wunderkammer voller Anspielungen und Querverweise, medienübergreifend und interdisziplinär, unabhängig, subjektiv, spielerisch, poetisch und informativ.

Das Museum für Zeichnung ist ein künstlerisches Projekt und eine nomadische Institution, die sich an einem Ort einnistet und dort eine bestimmte Ordnung bzw. »Ausstellung« findet. Sein temporärer Charakter zeigt sich u.a. in der Ausstellungsarchitektur, die aus tragbaren Paneelen, Tischen und Hockern aus einfachem Sperrholz besteht. Das von der Künstlerin selbst entworfene Mobiliar wirkt verbindend und schafft eine Einheit, die die Idee der Sammlung unterstützt und ihr den Raum gibt, in dem sie physisch und gedanklich fassbar wird. Das Museum arbeitet vorwiegend mit Reproduktionen und fasst den Begriff der Zeichnung weiter als die traditionelle Kunstgeschichte mit ihrem Blick auf das autonome Werk. Es sucht nach einer anthropologischen Begründung der Zeichnung und versammelt Exponate von der Felszeichnung über die Buchmalerei bis zum Tattoo. Als visuelles Archiv und als »Denkraum auf Wanderschaft« (MB) verbindet es die Kunst mit der Forschung und stellt herkömmlichen Ordnungen und Wertvorstellungen ein offenes, bewegliches Referenzsystem entgegen.

Mehr Infos: www.kolumba.de
 

Later Event: August 19
SoundTrack Cologne