10 Sushi-Spots in Köln

10 Best Sushi Locations in Köln

Wo gibt's die besten Sushis der Stadt? Aus den Lieblingsorten unserer Stadtfreunde haben wir gemeinsam mit Stadtfreundin Hanna Hong die 10 besten Sushi-Spots in Köln zusammengestellt. Die Reihenfolge der Locations ist zufällig, die Adressen verlinken auf Google Maps und werden anschließend in einer Sushi-Map gesammelt dargestellt. Viel Spaß beim Entdecken!

Guide-Thema vorgeschlagen und kuratiert von Stadtfreundin Hanna Hong. Danke! 

SUSHI NARA / © Hanna Hong

SUSHI NARA / © Hanna Hong

SWEET SUSHI / © wearecity.de

SWEET SUSHI / © wearecity.de

FISCHOF / © wearecity.de

FISCHOF / © wearecity.de

SUSHI NINJA / © wearecity.de

SUSHI NINJA / © wearecity.de

Hanna Hong: "Klein, fein und absolut unscheinbar von außen, kann die charmante Sushi Bar geschmacklich voll und ganz überzeugen. Die Karte ist zwar sehr überschaubar und hat nur Sushi Menüs (ohne viel Schnick-Schnack), doch dafür ist alles absolut frisch und qualitativ hochwertig. Zudem wird eine wirklich fantastische Auswahl an Tees geboten. Authentische Küche, die mich kulinarisch jedes Mal zurück nach Japan befördert. Absolut authentisches und wundervolles Ambiente!"

 

Vanessa Beule: "Bei Sushi Ninja gibt es unglaublich gutes Sushi und immerzu neue Kreationen! Auch die warmen Gerichte sind klasse! Alles ist immer super frisch & außerdem gibt es eine Lieferservice."

Julia Trösser: "Sushi Ninja kann ich auch absolut weiter empfehlen - vor allem auch zum Bestellen. Sie liefern in Top-Qualität nach Hause, immer wieder großartig!"

Antigoni Tsengelis: "Sushi Ninja ist klasse! Neben den warmen Gerichten ist das Tunamayo mein absoluter Favorit - gekochter Thunfisch, Chili, Lauchzwiebeln und außen mit Sesam."

Thomas Vogelmann: "Mein großer Favorit! Sushi Ninja auf der Venloer Straße. Ob vegetarisch oder nicht. Alles immer top frisch zubereitet."

Julia Breuer: "Sushi Ninja auf der Bonner Straße ist mein absoluter Favorit! (Gibt's auch noch in Ehrenfeld und Sülz) Das Suhsi ist super lecker und wird frisch zubereitet. Unbedingt probieren: Die Crispy Spick Rolls und die Süßkartoffel-Pommes!"

Martin Korbach: "Japanische Küche hat weit mehr zu bieten als "nur" Sushi. Der Sushi Ninja serviert darum auch fantastische Gerichte wie Chicken Katsu oder einen vegetarischen Eintopf mit süß-scharfer Sauce. Und das Sushi? Ist auch großartig."

 

Martin Förster: "Kreative und ausgefallene Sushivariationen zu guten Preisen. Wichtig: Vorher reservieren! Es ist immer voll!"

Vera Hausmann: "Sweet Sushi ist auch mein absoluter Favorit an den kein anderer Laden ran kommt! Bestes Sushi der Stadt, wenn man eine kulinarische Herausforderung für den Gaumen gebrauchen kann. Oder authentische Thai-Küche. Oder klassisches Sushi in toller Sashimi-Qualität!"

Vanessa Beule: "Sweet Sushi - auch hier gibt es super leckere Makis und Crispy Rolls. Der Laden ist am Abend meistens proppe voll, deswegen ist eine Reservierung nicht schlecht."

Silvia Philipp: "Unbedingt die Extreme Rolls probieren!!!! Sehr zu empfehlen ist auch die Crunchy Roll! Best Sushi in town!"

Martin Korbach: "Unfassbar viele und unglaublich leckere Sushi-Variationen. Probiert auf jeden Fall die Crunchy Rolls mit Orangensauce."


 

Martin Föster: "Fisch Hof auf der Brüsseler Straße! Betrieben von Japanern gibt es hier hochwertigstes Sushi nach alter Tradition! Ein Tipp: Der Reisgrüntee wird nach alter Tradition serviert!"

 

Julia Trösser: "Akemi auf der Bonner Straße - hier sollte man sich zum All you can eat überreden lassen, es lohnt sich! Einfach zu viele tolle Dinge, um nicht einmal alles zu nehmen."

 

Kristina Paus: "Nagoya am Friesenplatz. Super all you can eat Angebote, bei denen das Sushi trotzdem frisch gemacht wird."

Patrick Glückler: "Super leckeres Sushi mit tollem Service. Außergewöhnlich ist die Bestellung per iPad. Insbesondere das All-you-can-eat lohnt sich! Und darunter leidet keinesfalls die Qualität."

 

Steffi Kutsch: "Das Essen ist fantastisch und die Karte groß. Hier kommt jeder auf seinen Geschmack. Es stehen verschiedenste Sushi-Variationen zur Auswahl, natürlich auch warme asiatische Gerichte. Vorspeisen wie Gyoza (Teigtaschen) oder asiatische Suppen sind besonders zu empfehlen. Die Portionen sind groß, mit viel frischem Gemüse und Sauce zubereitet, alles in sehr guter Qualität. Bei der Speisenzubereitung kann man zuschauen, die Servicekräfte sind besonders freundlich. Was für die meisten „Sushi-Läden“ ungewöhnlich ist, hier ist es Programm: Es gibt eine herausragende Produktqualität zu absolut fairen, günstigen Preisen. Die Mittagsangebote sind in dieser Hinsicht unschlagbar. Alle Speisen gibt es auch zur Mitnahme. So können diese z.B. auch im angrenzenden Park oder am Rheinufer verzehrt werden."

 

Thomas Vogelmann: "Wer Sushi etc. als "Running Sushi" mag, der sollte zu Sushiou z.B. am Media Park gehen. Frische Produkte, super zubereitet."


 

Martin Korbach: "Authentisch japanische Küche, die sich vor allem zur Mittagszeit lohnt. Für 7,50 Euro gibt's ein Menü mit Misosuppe, Salat, eingelegtem Gemüse und einem von verschiedenen Hauptgerichten zur Wahl. Zum Beispiel Tonkatsu oder Sake-no-Teriyaki."

 

Jana Wenge: "Ich habe damals in der Lützowstraße gewohnt und den kleinen, unscheinbaren Sushiladen nur aus diesem Grund ausprobiert. Der optische Eindruck täuscht; das Sushi ist frisch, lecker und man bekommt großzügig Wasabi + Ingwer dazu. Ich bin Riesenfan von den Klebereisknödeln gefüllt mit Rotebohnenpaste, Erdnusspaste und Sesam."


DIE SUSHI-SPOTS IM ÜBERBLICK