Die besten Bäckereien in Köln

Der Bäckerei Guide

Kuratiert von unserer Autorin Charlotte Ebert & Fotos von Athenea Diapoulis

Also, wir lieben ja Brot. Und Brötchen. Und Teilchen, Kekse, Stullen und Stangen. Diese Liste könnte ewig weitergehen. Wir lieben Kohlenhydrate, Gluten und alles, was eine Bäckerei mit sich bringt. Ist es nicht so, dass man im Ausland als erstes das deutsche Brot vermisst? Also wir schon. Und deshalb haben wir uns mal wieder auf eine Entdeckungstour begeben und die besten Bäckereien in Köln ausgemacht. Mit euch, denn ihr habt uns auch auf großartige Bäckereien gebracht. Dieser Guide ist eine Liebeserklärung an ein besonderes Handwerk. Für euch und für uns. Enjoy!


Bäckerei Balkhausen
Apostelnstraße 27

Die Bäckerei Balkhausen ist eine Institution in Köln. Klein und eng ist der Verkaufsraum, immer voll, immer gibt es eine lange oder sehr lange Schlange, vor dem Laden. Wir kommen gerne her, für die Teilchen, Kuchen und das Brot. Hinter der Theke stehen mindestens fünf Kölsche Angestellte, die bunte Kundenmischung. Unser Tipp: Ein Stück Streuselkuchen oder einen Müsliriegel kaufen und dann am Pete-Millowitsch Platz auf die Bank setzen und mit Willy schmausen.
Gerne hätten wir euch mehr von innen gezeigt, leider durfte man hier nicht fotografieren - schade!

Bäckerei Zimmermann
Ehrenstraße 75

Wie die Bäckerei Balkhausen ist die Bäckerei Zimmerman auch ein Tempel der göttlichen Kohlenhydrate seit Anno dazumal. Das Schwarzbrot ist über die Toren Kölns bekannt und hat es schon ins "Zeit Magazin" geschafft. Überhaupt wurde die Bäckerei schon mehrfach ausgezeichnet. Die Quiches im Schaufenster sind saftig, reich gefüllt und machen sehr lange satt. Das Butterhörnchen sorgt für einen leckeren Start in den Tag und der Rest der Auslage ist nicht nur ebenso schön anzusehen, sondern auch geschmacklich ein Volltreffer. Seit 1875 versorgt die traditionelle Bäckerei Köln mit leckerem Gebäck und das ohne Konservierungsstoffe oder Chemie. Und noch ein nice to know: Zu den ursprünglichen Qualitäten des Hauses gehören die koscheren Backwaren, deshalb zählen viele Mitglieder der ältesten jüdischen Gemeinde Deutschlands zu den Stammkunden der Bäckerei in der Ehrenstraße.

Bäckerei Becher
Brüsseler Pl. 4

Direkt am beliebten Brüsslerplatz gibt es eine kleine Bäckerei, die von außen optisch nicht so viel hermacht. Auf die inneren Werte kommts ja an, so sagt man und gerade für die Bäckerei Becher trifft das voll und ganz zu. Dieses Roggenbrot! OMG. Einfach lecker, es wird bei mir nie länger als drei Tage alt. Ein ganzer Laib, wohlbemerkt. Die Kundschaft ist alt, jung, hip und/oder schwanger.

Bergheim's-Die Meisterbäckerei
Sülzgürtel 96

Frisch und jugendlich kommt die Bäckerei Bergheim`s daher, sowohl von außen als auch von innen. Trotzdem fachkompetent since 1985. Bäckermeister Tim Bergheim hat früh bei Papa gelernt und führt nun seinen eigenen Laden, in dem es leckere Franzbrötchen und andere hochwertige Backwaren gibt. Tim Bergheim ist jung - sagen wir Anfang dreißig - und man spürt, dass er Lust auf das Handwerk hat. Es gibt gute, traditionelle Brötchen und leckeren Kaffee von Heilandt. Die Bäckerei ist irgendwie progressiver als die anderen, Tim Bergheim weiß, dass man in diesem Gewerbe auch mal unkonventionelle Wege gehen muss. Anders kann man es sich nicht erklären, dass er Partyreihen mit seinen Backwaren ausstattet. Mundpropaganda at its best! Wir lieben die offene Backstube, durch die man Tim beim Backen zuschauen kann. Käffchen und Teilchen bestellen, auf die Fensterbank setzen und schauen, wer reinkommt. Dann: Pläuschen halten.

Zeit für Brot
Venloer Str. 202

Natürlich darf bei unserem Bäckereiguide "Zeit für Brot" nicht fehlen. Obwohl es eine Kette ist und in mehreren Städten vertreten. Jeder, der schonmal die berühmten Zimtschnecken probiert hat, die es glücklicherweise ja auch in vielen anderen Varianten neben Zimt gibt, wird wiederkommen. Man will einfach alle einmal probieren, das ist ein Gesetz. Richtig lecker bei Zeit für Brot sind aber auch die Schokobrötchen und die herzhaften Stullen. Am besten setzt man sich an einen der Fensterplätze, nascht an einer Schnecke und schaut den Jungs und Mädels in der offenen Backstube beim backen zu.

Der Butterbäcker Höschler
Johannisstraße 57

Der Butterbäcker arbeitet nach Großmutters Gesetz: „Schon unsere Großmutter backte zu festlichen Anlässen nur mit besten Zutaten: Butter, Eier und Milch.“ Dieses Erfolgsgeheimnis bescherte dem Butterbäcker - geführt von Guido Höschler - den Titel einer „Fünf Sterne Bäckerei“. Kölns einziger „Fünf Sterne Bäcker“ backt ausschließlich mit qualitativ hochwertigen und regionalen Zutaten. Man schmeckt’s!

Der Brotspezialist
Blumenthalstraße 68

Der Brotspezialist ist eine mehrfach ausgezeichnete Bäckerei im Agnesviertel. Alles wird von Hand gebacken und traditionell verarbeitet, sogar das Getreide wird handmade gemahlen. Ein Muss sind die jeden Tag frisch gebackenen Waffeln. Und falls man nicht in der Nähe sein sollte, dann findet man die Brotspezialisten jeden Dienstag und Freitag am Sudermannplatz sowie jeden Mittwoch und Samstag am Riehler Gürtel.

Bäckerei Ecke
Aachener Straße 517

Die Bäckerei Ecke war ein Tipp von der lieben Sabine von "fairytale frozen yogurt". 1903 wurde die Bäckerei gegründet und 1974 von Hubert Ecke übernommen. Seither ist der Familienbetrieb die einzige Bäckerei in Braunsfeld mit angeschlossener Backstube. Bäckermeister und Sohn Mathias übernahm irgendwann das Zepter des Handwerksbetrieb. Aber die Mama steht heute noch hinter der Theke und verkauft handgeformte Brötchen. Als Kuchenliebhaber hatten es uns direkt der Kirsch-Streusel und Rhabarberkuchen mit Streuseln angetan. Saftig, süß und ein bisschen sauer - unsere Gaumen wurden verwöhnt. Neben Kuchen kann das Team auch ziemlich gute Burgerbrötchen produzieren. So gut, dass die Bäckerei die Burgerbrötchen der "Fetten Kuh" backt!

Bäckerei Wiens
Escher Str. 75

Bäckerei Wiens wurde uns von unseren Freunden Jacqueline Petrich aka shecomesinblack.de und Martin Förster aka agentlemansjourney.com vorgeschlagen. Sobald wir vor der Bäckerei standen, wussten wir, dass dies hier ein richtig guter Tipp war. Eine feine Backstube verbirgt sich hinter dem 70er Jahre Erscheinungsbild, das viele Außenfassaden hier in Köln tragen. Kommste rein, kannste dich nicht entscheiden, welchen Keks du zuerst probieren sollst. So! Viel! Auswahl! Dabei achtet Jungbäcker Herbert Wiens auf die richtigen Rohstoffe (natürlich! regional! bio!) und darauf, dass es AUCH veganes, laktosefreies und glutenfreies gibt. Allergiker, jetzt schlagen eure Herzen höher, was? zu Recht! Den kulinarischen Fokus haben wir bei der Bäckerei Wiens auf die Kekse gelegt: Erdnuss, Karamel, Orangen- und Zitronengebäck mit leckerer Fruchtfüllung und einen Haferkeks sowie einen Kindercookie gabs. Na gut, einen Schokomuffin auch noch. Klarer Favorit war der Haferkeks. Aber auch die Pralinen, das frische Bio-Brot, selbstgemischte Mehltüten zum Kaufen und die hausgemachten Fruchtaufstriche von Oma Gerda können sich sehen lassen.

Noch weitere Bäckereien, die erwähnenswert sind:

Merlê | Brot- und Teegenuss - Französische Bäckerei
Dürener Str. 100

Bäckerei Konditorei Brochmann
Severinstraße 5

Wolffs Backstube
Am Duffesbach 37-39

Alanya Firini - Türkische Bäckerei
Subbelrather Str. 240

Panificio - Italienische Bäckerei
Bonner Str. 47

Vollkorn-Mühlen-Bäckerei Merscher
Siebengebirgsallee 70
Hauptstr. 130 | 50996 Köln-Rodenkirchen