Die besten Bars & Kneipen in Köln

DER KÖLNER BAR & KNEIPEN GUIDE

Die Stadtfreunde stellen Euch diese Woche ihre liebsten Bars und Kneipen in Köln vor. Ob für ein entspanntes Kölsch mit Freunden, zum gemütlichen After-Work-Hangout mit Kollegen, in vertrauter Zweisamkeit, oder mit neuen Kontakten bei Cocktails den Abend zu verbringen, ob eben allein oder in Gemeinschaft einen leckeren Drink in besonderer Atmosphäre zu genießen - für jede dieser Gelegenheiten findet ihr hier einen passenden Lieblings-Ort als Vorschlag.

Hallmackenreuther | FOTO: wearecity.de

Hallmackenreuther | FOTO: wearecity.de

Elektra | FOTO: wearecity.de

Elektra | FOTO: wearecity.de

Maria Eetcafé | FOTO: Dirk Wahn

Maria Eetcafé | FOTO: Dirk Wahn

Zum scheuen Reh | FOTO: wearecity.de

Zum scheuen Reh | FOTO: wearecity.de

Vera Hausmann: "Direkt am Brüsseler Platz gelegen befindet sich das 'Hallmackenreuther'. Unser favourisierter Laden, nicht nur wenn das WEARECITY-Redaktionstreffen ansteht. Jede Etage hat seinen eigenen Charme. Das Hallmackenreuther besticht durch seine riesen Getränkeauswahl, die ausgefallene Teekarte und die handgeschriebene Karte mit wechselnden Gerichten."

 

Vanessa Beule: "Im 'Zum scheuen Reh' am Westbahnhof gibt es eine hervorragende Gin-Auswahl und immer gute Musik! Wer Fußball mag, der sollte sich auch unbedingt mal ein Spiel von der Terrasse aus angucken."



 

Lena Korbjun: "Zum Abschluss eines Abends empfiehlt sich das Königsblut in Ehrenfeld. Versteckt in einer Seitenstraße der Venloer Straße, kann man dort nach einem Bali Urlaub - in gewohnt bunter "Buddah-Hindu-alternativ-Stimmung" - mit extrem guten Cocktails versacken oder auch im kleinen Hinterhof einen Ferienbarabend einlegen."

 

MCLENNON COCKTAILBAR
HANSARING 32 | NEUSTADT-NORD

Sven Semilia: "Auch wenn ich schon etwas länger nicht mehr da war: Im Mc Lennon habe ich gerne zum Feierabend mal den ein oder anderen Cocktail mit Freunden getrunken. Nette, lockere Atmosphäre, bezahlbare Preise und auch für den kleinen Hunger gibt es etwas."

 

ELEKTRA
GEREONSWALL 12 | AGNESVIERTEL

Vera Hausmann: "Das Elektra ist eines meiner liebsten Läden. Direkt um die Ecke von mir, Nahe des Eigelsteins gelegen, trinke ich gerne meine Weißweinschorle mit Freunden. Die Einrichtung ist sehr außergewöhnlich und der Service spitze!"


 

Ansgar Morant: "Im 'Meer sehen' in Ehrenfeld kann man wunderbar bei den Mädels an der Theke versacken, den gemütlichen Biergarten aufsuchen und satt wird man dank Tapas und sehr guten Salaten auch. Solide und mit Charme!"


 

Lena Korbjun: "In Köln gibt es die schönsten Kneipen, daher kann ich mich nicht entscheiden. Am liebsten mache ich einen Bummel zum Agnesviertel ins 'Gwendoline' in der Schillingstraße. Wo man wirklich gemütlich draußen in einer Urlaubsatmosphäre und drinnen im abgerockten Ambiente, essen und die besten Gins trinken kann."


 

BARRACUDA BAR
BISMARCKSTRAßE 44 | BELGISCHES VIERTEL

Steffi Kutsch: "Die Barracuda Bar ist Erlebnis, Legende, Heimat und Kurzurlaub für mich. Von außen in schlichtem Schwarz gehalten; im Sommer, wenn die Fenster weit geöffnet und die Bänke auf dem Gehsteig unter der Markise rausgestellt sind, ist sie draußen ein gemütlich beleuchteter Anlaufpunkt für entspannte Feierabendbierchen. Auch die Drinks, insbesondere die kreativ gestalteten Cocktails, die man im Inneren an der schönen u-förmigen, holzumrandeten Bar einnimmt, und dabei ein heiteres Schwätzchen mit dem freundlichen Personal hält, sind ein Vergnügen. Am Wochenende entsteht sattes Partygefühl; es ist entsprechend voll, da der Platz zentral und die Bar sehr beliebt ist. In einer Tanzpause wirft man sich auf die schlichten Ledersofas im hinteren Barbereich, und genießt mit einem Grinsen den Anblick der abrockenden Partymeute, die zu angesagten Elektro-Sounds vor dem DJ-Pult tanzt. Besonders schön sind spezielle Veranstaltungen, wie das gemeinsame Schauen von Fußball-Großereignissen auf Leinwand, oder Karnevals-Feiern, die an Stimmung ihresgleichen suchen. „Barra-Familie“ – Ich liebe euch!"

 

Nathalie Seikritt: "Mein definitiver Favorit in puncto Bars & Kneipen ist die Kölschbar auf der Lindenstraße. Hier gibt es immer gute Musik in urig-stylischer Kneipenatmosphäre, die besten Karnevalspartys und für die Herren regelmäßige Fußballübertragungen. Die Jungs, die den Laden betreiben, sind echte Originale und spätestens seit sie ihren hauseigenen, selbst produzierten Mexikaner alias "Mexikölner" ausschenken haben sie mein Herz gewonnen. Das geht sogar so weit, dass ich schon mit Freunden meinen Geburtstag dort gefeiert habe."

 

King Georg | FOTO: wearecity.de

King Georg | FOTO: wearecity.de

Barracuda Bar | FOTO: wearecity.de

Barracuda Bar | FOTO: wearecity.de

Meer Sehen | FOTO: wearecity.de

Meer Sehen | FOTO: wearecity.de

Zum goldenen Schuss | FOTO: wearecity.de

Zum goldenen Schuss | FOTO: wearecity.de

Café Storch | FOTO: wearecity.de

Café Storch | FOTO: wearecity.de

Dirk Wahn: "Seitdem das Stecken ein Heizungskeller ist, geht nichts über das King George in der Sudermannstraße. Ich mag den sehr eigenen Charme des Ladens sehr. Man kann die leicht verruchte Vergangenheit förmlich schmecken. Hier wurde Kölner Kiez Geschichte geschrieben!"

 

Vanessa Beule: "In Ehrenfeld sind die 'Hängenden Gärten' mein Favorit. Der Laden hat viel Charme und 'Kathi' ist die beste Barkeeperin der Stadt."

Lena Korbjun: "Es gibt nur eine wahre 'After-After' Bar und das sind die 'Hängenden Gärten' in Ehrenfeld. Dort legt das Original, der Barkeeper Stefan, gerne ab 2 Uhr die besten Hits der Achtziger und Neunziger auf und alle singen laut mit. Wer will darf auch, nach zu viel Eichhörnchen Nussschnaps, durch den Laden Ausdruckstanz machen."

Nathalie Seikritt: "In Ehrenfeld mag ich auch am liebsten die 'Hängenden Gärten', wegen der besonderen Einrichtung und Atmosphäre. Hier habe ich schon einige nette Konzerte im kleinen Rahmen genossen und ich freue mich immer sehr über den südafrikanischen Cider, den man hier bekommt und der mich oft an meinen Urlaub erinnert"


 

Dirk Wahn: "Mein absoluter Favorit im Moment ist das 'Maria Eetcafe' am Hans-Böckler-Platz. Extrem gechilltes Flair, die mit Abstand besten Pommes der Stadt und als ob das nicht genug wäre, macht Basti auch noch hervorragende Whisky Sour. Meine aktuelle Lieblingskombi ist allerdings: Kipcorn mit Wasabi-Mayo, Bitterballen und dazu ein Munic Mule. Alternativ ein LaChouffe genießen. *Hoffentlich ist bald Feierabend. ich bekomm gerade Appetit.*"

Sarah Klein: "Der goldene Schuss, im Herzen des Belgischen Viertels, ist meine Lieblingskneipe in Kölle. Hier kann man klasse mit seinen Freunden Fussball schauen oder Kölsch an der Theke trinken. An den Wochenenden legen immer andere DJs auf und jeden Donnerstag gibt es HipHop/Funk. Was man auf jedenfalls hier probieren muss: Den Mopper - selbstgemachter Rhababerschnaps."

 

Vanessa Beule: "Wenn es warm ist, ist das Boogaloo auf der Roonstraße eine super Adresse. Dann wird in der kleinen Bar das riesige Fenster zur Straße geöffnet, was für mich einen kleinen Urlaubsflair hat."

 

 

Nathalie Seikritt: "Wenn ich mal Lust auf gute Cocktails statt Kölsch habe, gehe ich gerne ins 'Rubinrot' in Ehrenfeld. Auch hier stimmt für mich alles: Musik, Einrichtung und eine große und ausgefallene Cocktail-Auswahl. Nicht selten treffe ich hier Freunde bevor wir dann zum Tanzen weiterziehen."


 

Vera Hausmann: "Das legendäre Café Storch gibt es gefühlt schon eine Ewigkeit. Mit der lauten Jazzmusik und der Vintage-Einrichtung ist es sehr speziell. Genau so wie die Karte. Für die Lage und Gemütlichkeit sind die Preise wirklich top. Wenn ich gerade in der Nähe des Rudolfplatzes bin, ist dies meine Lieblingslocation. Auch die offene Dichterstunde ist einen Besuch wert."


DIE KNEIPEN & BARS IM ÜBERBLICK

Wenn Eure Lieblings-Lieblingslocation nicht dabei sein sollte, dann hinterlasst uns einfach im Kommertarfeld Eure liebste Bar oder Kneipe. Wir freuen uns darauf!