Ausstellung: Kölner Designer feiern Neueröffnung Ode & Dyck

Text: Charlotte Ebert & Fotos: Nathan Ishar

Diese Woche steht Köln wieder ganz im Zeichen von internationalem Design und nahezu 200 Events, die rund um die Internationale Einrichtungsmesse imm cologne & Interior Design Week Köln, alias den PASSAGEN, stattfinden. Parallel hierzu sind aber auch andere Kölner Designer sehr aktiv: So feierte das Designerkollektiv Studioexhibition dieses Wochenende mit einer Ausstellung die Neueröffnung von Ode & Dyck, dem Möbellager für Designobjekte und -Klassiker in Ehrenfeld.

Hinter Studioexhibition stehen sieben junge Nachwuchsdesigner aus Köln, die meisten von ihnen sind noch an der Köln International School of Design (KISD) eingeschrieben oder haben ihren Abschluss dort gemacht. Einer von ihnen ist der Produktdesigner Raz Omer. Zusammen mit seiner Partnerin Naja Schulz, bildet der aus Israel stammende Künstler das Designduo Razo&Schulz. In Ehrenfeld zu sehen ist zum ersten Mal ihre "Crown Series": Stühle, Hocker und eine Garderobe, bei der 6mm dickes Multiplex Holz um farbigen Stahl geschwungen wird. Einen sehr individuellen Schriftzug bekommen die Möbel durch stylische Cut Outs im Holz.

Seit mehr als drei Jahren befindet sich das Möbellager Ode & Dyck in Ehrenfeld. In der riesigen Halle stehen allerlei Designklassiker aus den 50er und 60er Jahren zum Verkauf. Immer am Wochenende und nach telefonischer Vereinbarung steht Inhaber Thomas Dyck zwischen Möbeln, Leuchten und anderen Objekten und berät seine Kunden. Einen Requisitenverleih bietet er auch an. Der Namensteil "Ode" kommt dabei von der ehemaligen Firma "Odenthal", die ehemals in diesen Lagern Gullis herstellte. Ein großer Schriftzug an der Hauswand erinnert noch an diese Zeit.

Die Exponate von Studioexhibition beinhalten unterschiedliche Fokussierungen der einzelnen Designer, aber auch gemeinsame Projekte. Die Designerin Elisabeth Prehn beschäftigt sich mit Metallen und anderen Beschaffungsformen, Madeleine Sahl bringt mit ihrem Label "Henri" neue Kleidungsstücke nach Köln und das Designduo gelbrosa legt den Fokus auf Baufstoffästhetik und Haptik. So werden insgesamt Arbeiten aus dem Bereich der Kunst und des Mode-, Grafik- und Produktdesign präsentiert. Bis zum 21. Januar kann die Ausstellung besucht werden.

Studioexhibition X Ode&Dyck
Hospeltstraße 29
Öffnungszeiten: Täglich von 17 - 22 Uhr
Samstag und Sonntag von 13 - 22 Uhr.

Eure Charlotte & Nathan