Kölner Tattoo-Künstler: Ania Miszak von Am I Tattoo

Text: Jacqueline Skvorc & Fotos: David Heyer

Dass Köln eine bunte Stadt ist, wissen mit Sicherheit die meisten von euch. Dass sich hier aber auch einige sehr begabte, authentische und charismatische Tattoo-Künstler tummeln, wollen wir euch mit der Reihe - mit dem Namen WE ARE COLORFUL - zeigen. Wir, das sind David und Jaci. WE ARE COLORFUL stellt euch einige Tätowierer und Tattoo-Studios aus Köln vor, die uns mit ihrer Kunst, ihrem außergewöhnlichen Stil oder ihrem besonderen Studio begeistern – damit Köln noch bunter wird. Jaci schwingt den Stift für euch, David fotografiert analog.

A B O U T  M E: Ania mit ihrem Studio “Am I Tattoo” – sie ist das Nordlicht unserer Serie. Ganz klassisch begann Ania ihren Weg mit Grafikdesign in Bremen. Über eine Freundin kam sie dort zum Tätowieren, die damals ihr eigenes Studio in der Hansestadt hatte. Zwei Jahre lang war Ania bei ihr und lernte vieles von der Pike auf, währenddessen schloss sie noch ihr Studium ab. Dann verließ die Bremerhaverin Deutschland und zog auf die sonnige Insel Ibiza, wo sie bei “Tahiti Tiki Tattoo” arbeitete, ihren eigenen Stil entwickelte und ihre Tattoo-Techniken erweitern konnte. Zweieinhalb Jahre und einen Sohn später ist Ania dann in Köln gestrandet – hier arbeitete sie zunächst in einem anderen Studio, bevor der Traum eines eigenen Ladens wahr wurde. Sie tätowiert jetzt schon seit achtzehn Jahren mit einer wahnsinnig großen Leidenschaft und führt seit fast zehn Jahren Am I Tattoo – und sie „will nichts anderes machen.“

A B O U T  M Y  S T U D I O: Nach dem ersten kleinen 40qm² Studio in Köln kam für Ania als nächste Station Am I Tattoo an der Jülicher Straße. Hier im Belgischen Viertel hat sie sich verwirklicht, hatte auf einmal eine Azubine und zahlreiche Guest-Tätowierer im Laden. Jetzt sind sie im Studio zu dritt an der Nadel: Ania, Anna und Mirko. Und Dennis, das „Mädchen für alles“ bei Am I Tattoo.

Die Kombination von uns ist einfach toll, wir sind alle mit so viel Herzblut dabei.
— Ania Miszak

Am I Tattoo ist ein unglaublich gemütliches und liebevoll eingerichtetes Studio, das mit zahlreichen Kunstwerken, Schriftzügen und Texten an der Wand so viele verschiedene Geschichten erzählt. Man spürt regelrecht die Harmonie des Teams – hier bekommen die Leute etwas Schönes mit nach Hause, fühlen sich wohl und kommen gerne wieder.

A B O U T  M Y  S T Y L E: Ania ist ein Fineliner, ein Blumenmädchen. Ihre Kunstwerke auf der Haut sind sketchy, mit geometrischen Formen versehen und oft sehr illustrativ. Auch die Kunst hat für Ania beim Tätowieren schon immer eine sehr große Rolle gespielt, Kunst begleitet sie schon so lange und ist immer mit dabei – egal wo sie gerade ist. Sei es im Grafikdesign, in der Street Art, der Wandmalerei oder auch beim Siebdruck. „Mein Stil hat sich über die Jahre auch auf jeden Fall verändert“, verrät sie uns. Hat sie früher eher klassisch traditionell und im japanischen Stil tätowiert, sticht sie die Hautkunstwerke jetzt genau so, wie sie auch malt. „Und dafür bin ich so dankbar. Die Kunden haben meinen Stilwechsel einfach angenommen und feiern mich dafür.“ Es soll auch nicht der letzte gewesen sein.

L I E B L I N G S M O T I V: „Ich liebe Vögel. Vögel sind sehr schöne Tiere“, verrät uns Ania beim Interview. Sie weiß zwar eigentlich gar nicht so genau, warum. Aber das muss sie auch nicht. Dass sie fliegen können, wohin sie möchten, und dabei noch so unbeschwert sind, reicht uns als Erklärung vollkommen aus. Ihr Lieblingsvogel ist der Graureiher – und das ist für sie natürlich auch eins ihrer Lieblingsmotive für die Haut.

K Ö L N: Für Ania ist unsere Domstadt auf jeden Fall eine Tattoo-Stadt, die Leute hier haben Bock auf Tattoos. Aber sie hat auch Angst, dass Köln sich noch mehr verändert und in Unruhe gerät – die Stadt sollte lieber wieder etwas bunter und innovativer werden. So wie früher.

I C H  M Ö C H T E  N I E M A L S  S T E C H E N: Realistische Designs und hyperrealistische Porträts wären nichts für Ania. „Dahinter steckt eine Wahnsinns-Technik, das geht komplett gegen mein Gefühl. Ich will mich nicht quälen oder etwas machen, worauf ich keine Lust habe.“ Richtig so.

I C H M Ö C H T E  U N B E D I N G T  S T E C H E N: Unbedingt möchte Ania jemanden finden, der die Idee eines Ganzkörperprojektes genauso genial findet, wie sie. „Der Körper soll dabei die Leinwand sein, und mit einem Projektor werden abstrakte Linien darauf projiziert, die ich dann steche.“ Na, da sollte sich doch jemand finden. Es gibt auch Kekse im Studio. ;)

Der Körper soll die Leinwand sein.
— Ania Miszak
wearecity_wearecolorful_ami_ania_koeln_david_heyer_23.jpg

Die Künstler-Box

Ich heiße: Ania Miszak.
Stil: Fineline Art, Konzeptarbeit in der Kombination der Illustration.
Mein Studio heißt: Am I Tattoo.
Adresse: Jülicher Str. 10, 50674 Köln.
Termine frei? Ab Herbst 2019 gibt es wieder freie Termine bei mir.
Am besten kontaktiert man mich über: Über die Webseite, Facebook, Instagram oder auch gerne ganz persönlich – die Leute können für Terminvergaben immer super gerne auch persönlich bei uns im Studio reinschauen, das ist uns sehr wichtig. Alle sind herzlich willkommen.
Eigene Tattoos: Mittlerweile ein großes.
Köln ist für mich: Köln habe ich alles zu verdanken. Ich wurde hier von allen Seiten angenommen, habe hier eine super Base, tolle Freunde und ganz viel Spaß.
Was ihr unbedingt wissen müsst: Hat jemand Lust auf ein Ganzkörperprojekt mit Projektor, abstrakten Linien und dem Körper als Leinwand? Bitte melden.
Meine Message für Köln: Ich wünsche mir für Köln mehr Kultur, Kunst und Musik – denn das ist das, was die Menschen glücklich macht.

Eure Jaci & Euer David


WE ARE COLORFUL IST EINE SERIE, DIE ALLE VIER WOCHEN AUF WEARECITY ERSCHEINT.

DU WILLST DIE ANDEREN EPISODEN AUCH LESEN?

Jaci + David zu Besuch bei Ben Tausend
Jaci + David zu Besuch bei Pat De Capper
Jaci + David zu Besuch bei Paula Roesch
Jaci + David zu Besuch bei Joy Abiola-Müller