PUNKT PUNKT KOMMA STRICH: Mit Musik Geschichten erzählen

Text: Hannah Göbbels & Fotos: Athenea Diapouli-Hariman

Melodischer Techno und treibende Klänge, das ist der Sound von PUNKT PUNKT KOMMA STRICH. Das junge Kölner DJ-Kollektiv steht nicht für den harten Techno, der gerade in die Szene kommt. Sie wollen melodische Geschichten auf ihren Events erzählen. Von Deep-, über Tech House bis hin zu Melodical Techno, ist bei jeder Party etwas dabei. Jeder von den drei PUNKT PUNKT KOMMA STRICH-Artists deckt einen dieser Bereiche ab und ist Teil des musikalischen Ablaufs einer abwechslungsreichen Klanggeschichte. 

..,-

Das, wofür wir musikalisch stehen ist unsere Geschichte

Nach sechs Monaten Arbeit, vier Secret Open Airs und drei Club Partys besteht das Kollektiv von PUNKT PUNKT KOMMA STRICH nun aus einer Crew von drei Resident DJs – Patrick alias NĪESTAS, Julien und Can als SOLIQUE und Jannik alias VINTASH – und sechs weiteren Mitgliedern.

Die Gründer und Artists Julien Virnich und Patrick Niesters waren beide vor PUNKT PUNKT KOMMA STRICH im Veranstaltungsbereich tätig. Julien, ursprünglich aus dem Club „Bootshaus“, veranstaltete mit seinem besten Freund Can Julius Andersson geheime Open Airs in Köln. Patrick kommt gebürtig aus Krefeld und hat dort ebenfalls mit einem guten Freund, Christoph Strommenger, geheime Open Airs in alten Lagerhallen veranstaltet. Bis eine Anzeige die beiden stoppte und Patrick nach Köln zog. Dort wurde er bei einem Open Air Event von Julien und Can auf Julien aufmerksam. Er kontaktierte ihn. So kam es zu einem Treffen am Brüsseler Platz. Einige Kaffee später waren sie sich einig. Sie wollen gemeinsam etwas auf die Beine stellen. Aber da hatte das Kind noch keinen Namen.  

Zusammen mit Can und Christoph entwickeln sie ein Club und Open Air Konzept, welches die Idee, eine melodische Geschichte mit ihren Events zu erzählen, wiederspiegelt. Nach und nach stellt sich heraus, dass einige Freunde sich mit der musikalischen Geschichte identifizieren können und Teil des Kollektivs werden wollen. So auch DJ VINTASH alias Jannik Sticker. „Jannik hat bei der ersten Open Air im Mai Probe aufgelegt und wir haben uns direkt verliebt“, berichtet Julien. Mit ihrem ausgearbeiteten Konzept stellen sie sich mehreren Kölner Clubs vor. Am Ende wird der Club „Reineke Fuchs“ ihre Homebase. „Die Besitzer vom Reineke waren von Anfang an total sympathisch, hatte ein offenes Ohr und sind einfach extrem supportive - jetzt sind wir hier und bleiben auch hier.“ so Julien.

Drei Fragen an die Gründer und Artists Julien und Patrick:

PUNKT PUNKT KOMMA STRICH – einfach und simpel

Wie seid ihr auf den Namen PUNKT PUNKT KOMMA STRICH gekommen? 
Patrick:
Der Name kam nicht direkt, es hat drei Monate gedauert, bis wir ihn hatten. Wir hatten vorher richtig beschissene Namen. Zwischendurch eine ganz gute Idee, aber damit waren wir nicht hundertprozentig zufrieden. Deswegen kam das Ding auch nicht wirklich in Fahrt. Durch Zufall habe ich dann das Klamottenlabel „Comma“ gesehen. Abends beim Drink haben wir darüber gesprochen und einer meinte plötzlich: PUNKT PUNKT KOMMA STRICH. Zuerst fanden wir es aber immer noch nicht so cool. Erst als der Grafiker mit dem simplen Logo ankam, haben wir ‚ok‘ gesagt. Trotzdem hat es von dem Zeitpunkt immer noch vier Wochen gedauert, bis wir uns richtig identifizieren konnten. Dann fanden es alle cool. 
Julien: Ich glaube das ist so wie bei der Musik. Produzierst du einen Track, bei der die Musik einfach gehalten ist, ist das ein Wiedererkennungswert. Einfache Melodien erkennt man besser und schneller als Schwierigere. So auch PUNKT PUNKT KOMMA STRICH – einfach und simpel.

Was muss Köln über PUNKT PUNKT KOMMA STRICH wissen?
Julien:
Uns ist wichtig, dass das Publikum mit uns zusammen die Musik feiert. Also nicht diesen harten Techno, sondern das was wir machen und gut finden. Neben der Liebe zur Musik, steht das Publikum im Vordergrund. Wir versuchen mit unseren Events und Ideen die Leute glücklich zu machen. Es geht nicht um Profite.
Patrick: Wir legen regelmäßig im Reineke Fuchs auf. Und eventuell gibt es auch das ein oder andere geheime Open Air. Über unsere Facebook-Seite kommt man immer an die Daten ran – wir sind eine offene Crew. 

Wie denkt ihr über die Kölner Techno Szene? 
Julien: 
Mir persönlich ist die generelle Kölner Techno Szene zu hart. Deswegen versuchen wir anders zu sein als viele hier in Köln und deswegen auch unser Sound.  
Patrick: Das ist das Musikalische und das nicht Musikalische. Ich muss sagen, dass ich die Kölner Techno Szene richtig gut finde. Wir haben eine große Szene, echt gute Clubs mit geilen Anlagen und unheimlich viele tolle DJs, die gute elektronische Musik machen. Das ist ja das was Köln irgendwie ausmacht. Plus die Open Air Szene. Also generell ist Kölns Techno Szene eine geile Szene, wo ich mich zu Hause fühlen.

PUNKT PUNKT KOMMA STRICH möchte nicht nur Köln an ihrer Geschichte teilhaben lassen

Momentan steckt das Kollektiv PUNKT PUNKT KOMMA STRICH ganz viel Energie und Leidenschaft in die Kölner Club- und Open Air Szene. Die gemeinsame Liebe zur Musik und die tolle Teamarbeit führt die Crew aber im November auch in die nahegelegene Stadt Mönchengladbach, denn die Jungs und Mädels möchten ihren Sound weitertragen und die Leute außerhalb von Köln ebenfalls an ihrer musikalischen Geschichte teilhaben lassen. Mit Ehrgeiz und Biss stellen sie Clubs in ganz Deutschland ihr Konzept vor. Das mit Erfolg, denn Städte wie Hamburg, Berlin und Frankfurt sind ebenfalls im Gespräch. Im nächsten Jahr soll es sogar ein kleines Festival geben.  

Eins ist sicher: Bei dem Elan und der Motivation, werden wir noch einiges von PUNKT PUNKT KOMMA STRICH hören.

Eure Hannah & Athenea

punktpunktkommastrich-dj-kollektiv-musik-koeln-wearecity-atheneadiapouli-hariman-54.jpg

PUNKT PUNKT KOMMA STRICH // CREW & TERMINE

Patrick Niesters: Founder, General Management & Artist (NĪESTAS)
Julien Virnich: Founder, General Management & Artist (SOLIQUE)
Christoph Strommenger: Founder & Event Management
Can Julius Andersson: Founder, Booking & Artist (SOLIQUE)
Jannik Sticker: Booking & Artist (VINTASH)
Marvin Klein: Marketing & Social Media
Sandra Dawson: Marketing & Graphic Design
Frederik Hilterhaus: Marketing & Merchandising
Sertac Uzunoglu: Marketing & Promotion
Madeleine Stockhausen: Business Development & Partner Management

Die nächsten ofiziellen Termine:
03.11.18 – Zum Scheuen Reh
24.11.18 – Reineke Fuchs

Home Base: Reineke Fuchs