Mein Wohlfühlort in Ehrenfeld – der Laden 1/3

Gastautorin: Elisabeth Andres & Fotos: Jörn Strojny

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr an einen Ort kommt, und es euch auf Anhieb gefällt? Ihr euch wohl fühlt? Fast wie zuhause, nur mit besserem Kaffee und man muss hinterher nicht abspülen? Ich möchte euch von meinem neuen Lieblingscafé erzählen. Es ist kein Geheimtipp und irgendwie doch. Es gibt kein Trendfood und trotzdem bekommt man dort das schönste Frühstück und das heißeste Chili westlich vom Rhein.

Man sitzt 100 Meter von der belebtesten Straße Ehrenfelds entfernt und hat trotzdem ein gemütliches Biergartenfeeling mit Vogelgezwitscher und - unfassbar aber wahr: Platz! Kein Sardinengequetsche wie am Aachener Weiher. Keine Stuhllehne im Rücken und keine „Vorsicht, ich muss hier mal durch“-Entschuldigungen im Minutentakt.

Wo ist dieser magische Ort fragt Ihr euch? Ich habe ja schon ein wenig verraten, er liegt etwas abseits der Venloer Straße in Ehrenfeld. Wenn ich etwas abseits schreibe, dann meine ich: wäre da nicht seit neuestem der große Wegweiser, hättet ihr beim nächsten Büdchen schon die Suche aufgegeben. Aber dann wäre es euch entgangen. Das gemütlichste, weiträumigste und zugleich entspannteste Café überhaupt oder muss ich Laden sagen? Es handelt sich um den Laden 1/3, den man direkt am Platz vom Bezirksrathaus in Ehrenfeld findet. Läuft man hinein, empfangen einen Stella Knorre und ihre Mädels. Sie ist die strahlende Besitzerin und ein Drittel eines Geschwistertrios. Daher der Name EINDRITTEL got it?

Im Laden 1/3 trifft man ein echtes Drittel an – Stella Knorre!

Ich habe mich für diesen Artikel mit Stella zu einem (unglaublich leckeren und von einem saftigen Kuchenquadrat begleiteten) Kaffee hingesetzt und wollte wissen, wie sie es geschafft hat, den letzten großen Laden in Ehrenfeld zu so einem wunderbaren Wohlfühlort zu machen. Ich wollte wissen, was der Laden und die Nachbarschaft für sie bedeuten, und ob sie neben der schönen Einrichtung und den leckeren Brekky Boards noch weitere Überraschungen im Petto hat. [Spoiler: Jaa!]

Stella ist Anfang 30 und eine wahrer Sonnenschein. Schon während Ihrer Zeit im Marketing hat sie selbstständig gearbeitet und sich gemeinsam mit Ihrer Schwester Gedanken gemacht, wie Sie Menschen an einem Ort zusammenbringen kann, der über die nüchternen Co-Working Spaces hinaus geht.

Wir wollten einen Ort schaffen, an denen Leute an einem Tisch zusammenkommen und voneinander lernen, sich austauschen können und dabei immer wieder neue Impulse entstehen.
— Stella Knorre

So feilte sie am Businessplan des „Work in Progress“ Konzeptes und schaute sich Locations an, als sie plötzlich eines Abends auf dem Weg ins Kino diese verlassene Location an der Herbrandstraße entdeckte. Das Objekt stand mehrere Jahre leer und war sehr renovierungsbedürftig. Mit viel Unterstützung aus ihrem Umfeld hat sie insgesamt 1,5 Jahre in Konzept, Renovierung und Aufbau dieses wunderbaren Ortes gesteckt. Nicht zuletzt konnte auch dem verschlafenen Bauamt nach über sechs Monaten Bearbeitungszeit alles recht gemacht werden. Puuhhh, ich glaube ich hätte aufgegeben, aber Stella hat an ihre Idee geglaubt:

Ich möchte Leute zusammenbringen und supporten, wie es mein Netzwerk auch für mich getan hat. Ich stünde nicht hier, wenn ich nicht so tolle Leute um mich hätte.
— Stella Knorre

Dabei strahlt sie über beide Ohren und erzählt weiter von ihren tollen Begegnungen im Laden. Zum Beispiel von den zwei Chili-Jungs von Bambule & con Carne, die einfach in den Laden stiefelten und meinten sie hätten das beste Chilli, und das müsste man unter die Ehrenfelder bringen – was auch stimmt – oder dem Freundinnen-Exfreund-BWEler-Schwipp-Bekannten der den Kontakt zu ihr suchte, um mal auszutesten ob seine Veggi Frikadelle „Fridella“ was kann. Stella hat sie getroffen, ihnen geholfen, Tips gegeben, einen Standplatz zur Food-Truck-Einweihung und freut sich mit ihnen über den Erfolg ihrer Ideen.

Der Laden 1/3 ist nicht nur ein Laden und Stella ist nicht nur eine Café -Besitzerin

Der Laden 1/3 ist mit seinen großen Holztischen und gemütlichen Sesseln keine Gaststätte. Die Fotos an den Wänden und die trendigen Ubahn-Fliesen an der Theke erinnern ein wenig an Großstadtcafés, und das der Laden ja auch so mitten in Ehrenfeld oder? Es ist schwer in Worte zu fassen was mich an diesem Ort so anspricht, denn es ist nicht nur ein Laden und Stella ist nicht nur eine Café -Besitzerin. Beide stehen für so viel mehr: Netzwerkstätte, Biergarten, Ideen-Zentrale, Marketing-Hub, Rückzugsort, Location für Geburtstage, Weihnachtsfeiern, Hochzeiten und ein hyperlokaler Ort für alle die sich bei gutem Kaffee und frischem Essen gerne vernetzen oder einfach mal Partykegeln ausprobieren wollen. Wie? Achjaaa, das habe ich ja noch gar nicht erwähnt! Die Überraschung: im Keller befindet sich eine sehr nostalgische aber coole Kegelbahn! Kegeln ist nur was für euren Onkel Willi und seinen Stammtisch denkt ihr? Weit gefehlt! Im Laden 1/3 gibt’s die Kegelbahn mit Fotoecke, prall gefülltem Getränkekühlschrank und Platz für bis zu 20 Personen. Da ist es dann zugegebenermaßen etwas enger als oben oder im Biergarten. Aber so lernt man sich ja auch näher kennen. Single-Kegeln anyone?

Auf Facebook gibt’s immer die aktuellsten Termine, Mittagsgerichte und Infos vom Laden 1/3 und Stella. Aber schaut doch mal selbst dort vorbei.

Laden 1/3
Herbrandstraße 7
50825 Köln

Eure Elli & Euer Jörn


Gastautorin Elisabeth Andre stellt sich vor:

Elisabeth Andre_team_wearecity.png

Elisabeth Andre
Marketingmanagerin

Hi, ich bin Elli - und ich bin von ganzem Herzen Ehrenfelderin! Vor etwas über einem Jahr bin ich von Düsseldorf in meine Traumwohnung im Herzen Ehrenfelds gezogen. Seitdem freue ich mich jeden Tag über neue Cafés, Menschen und Dinge die ich in meiner Nachbarschaft entdecken darf.

Als Marketingmanagerin erzähle ich natürlich immer sehr gerne davon, am liebsten wenn es Entdeckungen sind, die etwas mit leckerem Essen zu tun haben. Denn das ist meine (nicht ganz so) geheime Leidenschaft: kochen & backen! Ich könnte sterben für einen guten Burger, Torten, Cupcakes, Cheesecake, Brownies und ich könnte ewig so weiter machen. Stattdessen zeige ich Dir wo ich (und Du!) zu jeder Tages- und Nachtzeit in Köln die passende Köstlichkeit bekommen!  

instagram.com/jane_doe_007
instagram.com/cupsandcakesdn