Musik vom Fass - ein Abend unplugged

Text: Lina Reitz & Fotos: Jörn Strojny

Es ist ein Freitagnachmittag Ende November, Fotograf Jörn und ich treffen uns mit den Singer Songwritern Dan O´Clock, Heen und Wallace Water von “Musik vom Fass”. Wir werden ein wenig Zeit miteinander verbringen, wunderschöne Bilder schießen und die drei Musiker unplugged bei Musik vom Fass erleben.

Zu Beginn ein kurzes Interview - hier die zwei wichtigsten Fragen und Antworten.

Was überhaupt ist Musik vom Fass und wie ist die Idee entstanden?

Dan O´Clock erzählt uns, dass er mit Freunden, den “Greatlive/Little Lui” Besitzern, Anfang 2018 vor der Frage stand, wie regelmäßige Veranstaltungen in diesen Kölner Locations stattfinden können. Daraus entwickelte sich die Idee einen Singer Songwriter Abend zu gestalten. Mit wenigen Mitteln und neuem Konzept - die Künstler zapfen selbst das Kölsch und füllen so ihren Gagen-Hut. Um nicht allein zu sein, holte sich Dan seine guten Freunde Heen und Wallace Water mit ins Boot. Zusammen gestalten Sie das Rahmenprogramm von Musik vom Fass und spielen ihre Songs. Dazu laden die drei regelmäßig befreundete Künstler ein, die eine neue Facette miteinbringen und so ist in den letzten Monaten ein Songwriter Stammtisch entstanden.

Was macht Musik vom Fass, den Songwriter Stammtisch, so besonders?

Neues auszuprobieren, das macht es vielleicht aus. Wir spielen oft neue Songs, die wir testen möchten. Denn selten bekommt man so ehrliches Feedback wie bei Musik vom Fass. “Kommt der Song nicht gut an beim Publikum, wird dieses schnell unruhig”, erzählt uns Heen. Zum Glück kommt das nicht oft vor.

Wallace Water ergänzt, dass es auch einfach die bunte Mischung ist. Jeder Künstler hat einen anderen Schwerpunkt. Alle sind zwar Singer Songwriter, aber jeder hat sein eigenes Genre.
Dan O´Clock singt nur deutsche Texte, Heen kommt aus der Soul Richtung und singt Englisch, so auch Rocker Wallace Water. “So findet jeder Gast musikalisch etwas, was ihn besonders anspricht.

Wir dürfen Musik vom Fass selbst erleben - hier unsere Eindrücke

An diesem Freitagabend findet Musik vom Fass im Keller des “Greatlive” statt. Was sich zunächst nicht sonderlich gemütlich anhört, stellt sich als sehr entspannte Location heraus. Selten war ein Keller so einladend. Damit hatte wohl kein Gast gerechnet, aber es hat sich gelohnt die steilen Treppenstufen zu steigen.

Knapp dreißig Gäste haben heute den Weg ins Greatlive gefunden. Es liegt bereits dieses gewisse Knistern in der Luft, eine Mischung aus Neugier und purer Freude. Dan O´Clock eröffnet den Abend und erklärt nochmal kurz das Konzept des Abends. Es werden nur akustische Sets gespielt. Vor und nach den Songs werden Getränke von den Künstlern verkauft. Es gibt keine Getränke-Preiskarte, jeder gibt das was er geben möchte. Gerne etwas mehr, denn so füllt sich der Gagen-Hut der Künstler. Das Prinzip ist klar, also legt Dan los. Mit der Gitarre in der Hand singt er seinen ersten Song, er singt über Liebe und direkt stimmen einige Gäste mit ein. Es liegt etwas sehr vertrautes in der Luft. Man hat fast das Gefühl, dass man sich kennt, obwohl sich die meisten Gäste heute zum ersten Mal sehen.

Neben den drei Jungs singt auch Siri für uns. Als der blonde Lockenkopf mit der Gitarre in der Hand den ersten Ton anstimmt, ist jedem klar, warum Dan sich in ihre Musik verliebt hat. Mit ihrer Stimme nimmt sie uns ein Stück weit mit raus aus dem Alltag, rein in ihre Welt.

An diesem Abend ist alles dabei. Von Gänsehaut Momenten, als Wallace Water mit seiner unglaublichen Stimme und voller Leidenschaft ein Lied über Freundschaft singt bis hin zu lautem Gute Laune Mitsingen bei Soulliedern von Heen. So erleben wir diesen Abend als etwas sehr besonderes. Als Jörn und ich zum Schluss unsere Sachen zusammen packen, Dan, Heen und Wallace auf Wiedersehen sagen und noch einen Moment auf der Luxemburger Straße mitten in Köln stehen, verabschieden wir uns mit einem Lächeln voneinander und nehmen die Herzwärme des Abends mit in die Nacht.

Unsere Empfehlung für dich

Das “Musik vom Fass Weihnachtsspezial” findet am 15. Dezember 2018 im Greatlive statt. Neben Dan O´Clock, Heen und Wallace Water treten weitere Künstler auf. Eins ist sicher, wenn ihr euch darauf einlasst, dann werdet ihr auch mit einem Lächeln den Nachhauseweg antreten.

Eure Lina & Euer Jörn

Musik vom Fass Weihnachtsspezial im Dezember
Dan O´Clock
Heen
Wallace Waters
Greatlive
Little Lui