Ein Königreich für unser Kölsch

Text: Charlotte Ebert & Gastfotograf: Ben Hammer

*sponsored Post

Die Regeln, was ein Kölsch ausmacht, sind klar definiert. Ein Kölsch ist ein obergäriges Vollbier, das hell und gefiltert, hochvergoren und hopfenbetont hergestellt und verkauft wird.

Kölsch-Konvention goes Kopenhagen

1986 kamen 24 Brauereien zusammen und legten diese Regeln fest. Sie gründeten damit die Kölsch-Konvention: Eine Übereinkunft zum Schutz des Bieres. Die Konvention regelt, welches Bier sich Kölsch nennen darf und welche Wettbewerbsregeln für Kölsch-Brauer gelten. Die Konvention sagt auch: Kölsch darf man nur in Köln herstellen.

Und trotzdem gibt es jetzt ein klassisches Kölsch des dänischen Craft-Beer Hersteller Mikkeller. Craft-Beer Pionier Mikkel Borg Bjergsø, der Gründer der Mikrobrauerei in Kopenhagen, hat sich zusammengetan mit der Privatbrauerei Gaffel, um ein sogenanntes Collaboration Brew zu brauen. Herausgekommen ist “Viking”: 90 Prozent Pilsener Malz, zehn Prozent Caramel Malz und der spezielle Hopfen Galaxy aus Australien. Viking schmeckt pfeffrig würzig, bekommt durch Cassis, Heidelbeeren und Brombeeren aber eine fruchtige Note. Oder wie Mikkel sagt: “Es ist offensichtlich ein Kölsch, aber die Leute werden feststellen ‘wow, das ist anders’. Tatsächlich hat Viking eine deutlich dunklere Farbe als das typische Kölsch und schmeckt auch irgendwie ernster. Und es wird in Köln gebraut!

Viking: Moderner Zeitgeist in einer Flasche

Dass zwei Bierbrauer sich zusammentun, ist grundsätzlich eher unüblich in der Szene. Aber die rheinische Offenheit und der dänische Experimentiergeist beweisen, dass unterschiedliche Perspektiven als Botschafter eines spannenden Brauproduktes gut zusammen funktionieren. Letztendlich wollten beide Brauereien voneinander lernen. Mikkel, der seit 2006 braut und vorher als Mathematiklehrer gearbeitet hat, kreierte bisher 600 verschiedene Biere. Gaffel kooperiert mit vielen Künstlern und Kreativen in Köln - warum also nicht auch für ein neues Bier einen kreativen Partner suchen und auf Augenhöhe ein neues Produkt entwickeln und die Sicht erweitern. Immerhin liegt Craft-Beer schwer im Trend.

Viking könnt ihr ab sofort im Onlineshop von Gaffel bestellen. Ob es das Bier auch in Kneipen, Bars und Craft-Beer Stores geben wird, ist noch nicht bekannt.

Eure Charlotte und euer Ben

Mikkeller
Privatbrauerei Gaffel
Viking

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Gaffel Kölsch.